Bike

Warum Plus-Size-Reifen überbewertet sind

Als Sie zum ersten Mal Plus-Reifen gefahren sind, dachten Sie wahrscheinlich, dass sie großartig sind. Aber im Laufe der Zeit haben Sie und alle anderen Erfahrungen mit Plus-Reifen gehabt.

Ich meine, dass 27.5 + Reifen sehr überbewertet sind und nur ein weiteres Beispiel für ein Produkt sind, das der Popularität und dem Hype, mit denen es beworben und verkauft wurde, nicht standhält.

Im Folgenden sind 5 einfache Gründe, warum Plus-Reifen viel zu hoch bewertet sind und nicht berücksichtigt werden sollten:

  1. Ein guter Plus-Reifen ist schwer

Es gibt eine große Menge von Marken, die Plus-Reifen verkaufen, und Quality-Plus-Reifen sind schwer für Mountainbiker. Es ist einfach zu schwierig, diesen Reifen herum und herum zu treiben. Sie müssen daran denken, dass die begrenzende Ursache beim Mountainbike-Design die Person ist, die es fährt, oder dass dies spezifischer für den menschlichen Körper ist. Wie ist der menschliche Körper geformt?

Gewicht ist ein begrenzender Faktor und wird es weiterhin sein, vor allem, um Menschen zu transportieren. Obwohl einige Plus-Reifen gut gestaltete Noppen bieten, sind nur wenige Marken wegen ihres zu hohen Gewichts besonders anspruchsvoll.

Bike

  1. Seitenwände und Gehäuse sind leicht

Ein Qualitäts-Plus-Reifen behält die Haltbarkeit, die man von einem beliebten Mountainbike-Reifen gewohnt ist, ist aber zu schwer. Deshalb haben Reifenmarken leichtere Reifen entwickelt. Das heißt, sie haben weniger Kraft an den Gehäusen und Seitenwänden. Mit anderen Worten, sind Plus-Reifen nicht haltbar.

Eine Konsequenz von leichten Reifenummantelung und Seitenwänden ist, dass Sie zwar laut Marketingmaterial weniger Druck ausüben können, in der Realität jedoch nicht. Selbst wenn Sie unter hohem Druck stehen, können Sie die Hüllen an Unebenheit und Felsen abreißen.

  1. Sie biegen nicht rechts ab

Anderer Nachteil von der leichten Reifenummantelung ist, dass bei niedrigem Druck die Reifen gefährlich werden, was heißt, dass sie nicht gut in die Kurve abbiegen. Das ist ein Problem und macht es zu einem unvorhersehbaren und unangenehmen Fahrerlebnis.

  1. Ungedämpfter Reifenschlag

Falls Sie mit Turbulenzen in den Kurven zurechtkommen oder die scharfen Felsen auf Ihrem Heimweg vermeiden, werden Sie früher oder später mit einem Nachteil konfrontiert, wenn Sie übergroße Reifen haben.

Wenn Sie der Typ sind, der viel Zeit mit fetten Fahrrädern verbringen, wissen Sie, dass die Sprungkraft aus einem fetten Fahrradreifen zu korrigieren ein Kunstwerk ist und dass es für die Fahrbedingungen sicherlich der ideale Reifendruck erforderlich ist.

Zum Beispiel, wenn Sie immer noch versuchen, mit einem Niederdruck-Plus-Reifen „Traktion“ zu erzielen, haben Sie das endgültige Dilemma des Bikers, über Traktion und Reifenprellen.

  1. Plus-Size-Reifen sind unter schleppenden Bedingungen nicht gut

Wenn es keine großen Knöpfe haben und wenn mit hohen Reifendruck fahren, um zu vermeiden, dass die Hülle in den Ecken abfällt oder im Rough abprallt, ist dies der Höhepunkt all dieser Umstände und der Hauptgrund, warum Sie keine Plus-Size-Reifen bekommen können, weil sie bei schlechten Bedingungen nicht reagieren. Plus-Reifen die Tendenz haben zu rutschen.

Je breiter der Reifen, desto besser die Traktion bei schleppenden Bedingungen, wobei Plus-Reifen eine Ausnahme sind. Da die Knöpfe sehr niedrig sind und wegen dem hohen Druck neigen die Reifen dazu, auf der Oberfläche zu rutschen, weil sie sich nicht festsetzen können.

Traktion unter schlampigen Bedingungen wird erreicht, weil Sie durch den Schmutz gehen, um eine härtere Oberfläche zu finden, oder dass Sie tief gehen, damit sich der Reifen mit dem Boden verbindet und mehr Kontrolle bietet. Wenn der Reifen die oberste Schicht erfasst und diese über den weichen Boden schiebt, wird der Biker einen Unfall haben.

Lesen Sie mehr über stumpjumper expert 29

Neueste Nachrichten und Überprüfungen Traumfahrten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top